Veranstaltung: Stop nw-Berlin

Donnerstag, 23.08.2012 um 19 Uhr

CAFE / HdJK, Seelenbinderstr. 54, 12555 Berlin

Seit sechs Jahren besteht das Berliner Neonazi-Netzwerk „nw-berlin“. Unter seinem Label werden Brandanschläge auf linke Kultur- und Wohnprojekte verübt und politische Gegner_innen eingeschüchtert, bedroht und direkt angegriffen.

Wer steckt hinter diesem Label? Wie ist das Netzwerk organisiert, wie agiert und wofür steht es?
Und was können wir dagegen tun?

Input und Diskussion von und mit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus (MBR).

Veranstaltende:
Projekt beGEGeNung & UFFmucken

Kontakt:
www.begegnung-hdjk.de
www.uffmucken-schoeneweide.de

Hinweis: Ausgeschlossen von der Veranstaltung sind Personen, die Organisationen der extremen Rechten angehören, der Szene der extremen Rechten zuzuordnen sind, oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige Menschen verachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind. Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und diesen Personen den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser zu verweisen.